Zu Besuch auf Schloss Glücksburg

Schloss Glücksburg ist das nördlichste Schloss Deutschlands, es liegt nur einen Katzensprung von der dänischen Grenze entfernt an der Flensburger Förde. Und vor allem ist es immer einen Besuch wert. Solltest du im nördlichen Schleswig-Holstein oder im südlichen Dänemark Urlaub machen, plane unbedingt einen Abstecher zu dem wunderschönen Wasserschloss ein. Einen ersten Eindruck vermittelt dir dieser Beitrag, komm mit, wir zeigen dir das Schloss.

Schloss Glücksburg – Foto: Birgit Hoffmann
Schloss Glücksburg – Foto: Birgit Hoffmann

Im Wasser gebaut: Schloss Glücksburg

Bevor Johann der Jüngere (*1545 – †1622) im Jahr 1582 mit dem Bau des Schlosses begann, stand an der Stelle des heutigen Schlossteiches eine Klosteranlage, die Zisterziensermönche 1209 errichtet hatten. Das Kloster war allerdings schon baufällig, sodass der Sohn des dänischen Königs Christian III. nicht lang zögerte und sofort mit dem Abriss begann als das Gelände in seinen Besitz gelangte.

Insgesamt dauerte der Bau von Schloss Glücksburg 5 Jahre. Viele der Baumaterialien des Klosters wurden beim Neubau wiederverwertet. Um den Schlossteich anzulegen, ließ der Bauherr die Flüsse Munkbrarupau und Schwennau stauen. Dadurch war das Schloss einerseits geschützt vor unerwünschten Eindringlichen, andererseits gab es so immer reichlich Fisch für die Bewohner des Schlosses.

Schloss Glücksburg – Foto: Birgit Hoffmann
Der Schlossteich bietet Schutz und Fische – Foto: Birgit Hoffmann

Bewegte Geschichte

Nach dem Tod Johanns im Jahr 1622 blieb Schloss Glücksburg über 200 Jahre Sitz seiner Nachkommen, der Herzöge von Glücksburg. Das Wasserschloss erlebte wechselvolle Jahre, fiel zwischendurch dem dänischen Königshaus zu, wurde im Schleswig-Holsteinischen Krieg besetzt und war zeitweise sogar Lazarett. Einige Zeit nutzte das dänische Königshaus es als Sommerresidenz, bevor es 1871 der damalige Herzog von Glücksburg Carl zurück erhielt.

Heute ist Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg die einzige noch bestehende Herzogslinie in Schleswig-Holstein. Familienoberhaupt ist Prinz Christoph, ein Cousin der dänischen Königin. Die Familie hat aber auch weitreichende, verwandtschaftliche Verbindungen zu vielen anderen Königshäusern in ganz Europa.

Seit 1922 ist Schloss Glücksburg ein Museum, eine Stiftung sorgt für den Erhalt und die Pflege des Anwesens, Vorsitzender der Stiftung ist Prinz Christoph. Bekannt wurde es auch als Drehort, zum Beispiel für die ZDF-Serie „Der Fürst und das Mädchen“ mit Maximilian Schell.

Schloss Glücksburg – Foto: Birgit Hoffmann
Punkvolle Ausstattung – Foto: Birgit Hoffmann

Schloss Glücksburg erleben

Für Besucher bietet das Schloss eine große Auswahl an verschiedenen Führungen und Events.

  • Es gibt klassische Führungen, die etwa 1 Stunde dauern und täglich angeboten werden.
  • Themenführungen, u. a. eine Märchenführung für Kinder mit der Möglichkeit zum Verkleiden, eine Führung zu den Frauen auf Schloss Glücksburg, eine Führung zur Nacht und sogar eine mit adligem Kaffee- und Kuchenklatsch.
  • Es ist möglich, Fimenevents im Schloss zu veranstalten.
  • Die Schloss-Kapelle wird für Hochzeiten vermietet.
Schlosskapelle, Schloss Glücksburg – Foto: Birgit Hoffmann
Die barocke Schlosskapelle steht für Hochzeiten zur Verfügung – Foto: Birgit Hoffmann

Solltest du keine Führung nutzen, steht dir das freundliche Personal trotzdem für deine Fragen aller Art zur Verfügung. So unsere Erfahrung. Wenn du das Schloss auf eigene Faust erkundest, bring Zeit mit. Es sollten auf jeden Fall 2 bis 3 Stunden sein, damit du die wunderschönen, großzügigen Räumlichkeiten mit ihrer tollen Ausstattung auch in Ruhe genießen kannst. Auch der Blick aus den Fenstern ist absolut fantastisch.

Schloss Glücksburg – Foto: Birgit Hoffmann
Romantischer Blick aus dem Fenster – Foto: Birgit Hoffmann

Die wichtigsten Infos zum Schloss im Überblick

Alle wichtigen Informationen zum Schloss findest du natürlich auf der Homepage des Schlosses.

Die Adresse lautet: Schloss Glücksburg, Schloßallee, 24960 Glücksburg

Bis Januar 2021 bleibt das Schloss aufgrund der aktuellen Situation geschlossen. Wenn sich die Lage wieder entspannt, wird der Betrieb natürlich ganz normal wieder aufgenommen, dann ergänzen wir die wichtigsten Infos an dieser Stelle.

Schau dich doch einfach schon einmal unter den Ferienhäusern in der Region um. Um die Zeit bis zum nächsten Besuch zu überbrücken, haben wir jetzt noch ein paar tolle Fotos aus dem Schloss für dich. Viel Spaß damit und bleib gesund!

Schau dir doch gern auch unseren Beitrag zu den schönsten Schlössern in Dänemark an.

Schloss Glücksburg – Foto: Birgit Hoffmann
Zufahrt zum Schloss – Foto: Birgit Hoffmann
Schloss Glücksburg – Foto: Birgit Hoffmann
Der Innenhof – Foto: Birgit Hoffmann
Schloss Glücksburg – Foto: Birgit Hoffmann
Schloss Glücksburg – Foto: Birgit Hoffmann
Alte Kutsche auf Schloss Glücksburg – Foto: Birgit Hoffmann
Mit Liebe zum Detail – Foto: Birgit Hoffmann
Alte Kutsche auf Schloss Glücksburg – Foto: Birgit Hoffmann
Original Esszimmer, Schloss Glücksburg – Foto: Birgit Hoffmann
Schloss Glücksburg – Foto: Birgit Hoffmann
Piano-Saal – Foto: Birgit Hoffmann
Schloss Glücksburg – Foto: Birgit Hoffmann
Gute Nacht – Foto: Birgit Hoffmann
Schloss Glücksburg – Foto: Birgit Hoffmann
Schloss Glücksburg – Foto: Birgit Hoffmann
Schloss Glücksburg – Foto: Birgit Hoffmann
Schloss Glücksburg im Abendlicht – Foto: Birgit Hoffmann

Beliebte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.