Die Top 7 – Spartipps für den Dänemark-Urlaub

Spartipps für den Dänemark-Urlaub – Foto: Adobe Stock

Spartipps für den Dänemark-Urlaub – Ein Urlaub mit der ganzen Familie kann die Haushaltskasse ganz schön strapazieren. Hier ein Eis, da ein Mitbringsel und dann noch Eintrittsgelder für Freizeitparks und andere Attraktionen. Deshalb haben wir einige Tipps für dich zusammengestellt, mit denen du im Dänemark-Urlaub bares Geld sparen kannst.

Spartipps für den Dänemark-Urlaub

Tipp 1: Urlaub im Ferienhaus

Ferienhaus C263 von dk-ferien – Foto: dk-ferien
Ferienhaus C263 von dk-ferien – Foto: dk-ferien

Hotels und Pensionen in Dänemark sind teuer. Die günstigste Art, dort einen schönen Urlaub zu verbringen, ist deshalb in einem Ferienhaus. Eine große Auswahl an Ferienhäusern und viele praktische Tipps für deinen Urlaub findest du bei dk-ferien. Je nach Ausstattung und Saison, gibt es Häuser schon ab 170 Euro pro Woche. Günstige Angebote für Kurzurlaube in ausgesuchten Häusern findest du unter diesem Link. Bei anderen Häusern gibt es Rabatte, wenn du sie länger als 14 Tage mietest.

Tipp 2: Lebensmittel clever kaufen und selbst kochen

Viele Lebensmittel sind in Deutschland günstiger, dies gilt noch deutlicher für alkoholische Getränke. Es lohnt sich also häufig, einen Vorrat an Lebensmitteln mitzubringen. Alternativ kannst du auch in Dänemark eine Menge Geld sparen, wenn du zum Discounter gehst. Auch in Dänemark gibt es Aldi, Lidl und Netto, dazu kommen Rema 1000 und Fakta. Hofläden und Straßenstände sind auch oft eine gute Möglichkeit, günstig einzukaufen. Halte beim Einkauf im Supermarkt auch Ausschau nach Schildern mit der Aufschrift „Tilbud“, so heißen Sonderangebote. Bei dk-ferien bekommst du kurz vor Antritt deine Reise außerdem eine Mail mit dem Hinweis auf aktuelle Sonderangebote.

Essen gehen in Dänemark ist ein spannendes Thema für sich, mehr darüber findest du in diesem Beitrag. Günstiger ist es natürlich, selbst zu kochen, wenn du in einem Ferienhaus wohnst. Viele Urlauber lieben es auch, auf der Terrasse zu grillen. Was du dabei beachten solltest, findest du in diesem Beitrag.

Tipp 3: Vor der Grenze noch einmal tanken

Spartipps für den Dänemark-Urlaub. Tanken ist in Deutschland günstiger als in Dänemark – Foto: Pixabay
Tanken ist in Deutschland günstiger als in Dänemark – Foto: Pixabay

Der Benzinpreis ist in Skandinavien ähnlich wie bei uns. Manchmal aber auch etwas höher. Es kann sich also lohnen, in Deutschland noch einmal vollzutanken. Eine aktuelle Übersicht über die Benzinpreise in Europa findest du auf der Seite des ADAC. Und in unserem Reiseführer gibt es detaillierte Erklärungen dazu, wo du die günstigsten Tankstellen vor der Grenze findest. Darüber hinaus findest du dort wichtige Hinweise zu den Verkehrsregeln in Dänemark und vor allem den Strafgeldern, die fällig werden, wenn du sie nicht einhältst.

Tipp 4: Energie-Sparen für weniger Nebenkosten

Whirlpool, Sauna und Fußbodenheizung sind ein toller Luxus und versüßen den Urlaub. Allerdings sind die Strom- und Wasserkosten in dänischen Ferienhäusern häufig sportlich. Wenn du die Nebenkosten für deinen Urlaub im Rahmen halten möchtest, bietet es sich an, mit Strom und Wasser sparsam umzugehen. Sonst fallen hier leicht nochmal 200 Euro extra an. Tipp: Wenn du ein Ferienhaus mit Kamin gemietet hast, kaufe dein Holz an Straßenständen in Dänemark. Das ist günstiger, als Feuerholz im Anhänger aus Deutschland zum Urlaubsort zu bringen, denn dadurch erhöht sich der Benzinverbrauch unnötig.

Tipp 5: Günstig mit der Fähre reisen

Die Fähre von Puttgarden auf Fehmarn nach Rødby – Foto: Pixabay
Die Fähre von Puttgarden auf Fehmarn nach Rødby – Foto: Pixabay

Wenn du auf deinem Weg von, nach oder durch Dänemark die Fähren der Scandlines nutzt, empfiehlt es sich, diese rechtzeitig zu buchen. Dies gilt vor allem für die Hauptferienzeit und an Wochenenden. Erfahrungsgemäß ist der Economy Extra-Tarif eine gute Wahl, um günstig, aber auch flexibel zu reisen.

Spartipps für den Dänemark-Urlaub – Tipp 6: Rabatte nutzen

Wenn du dein Ferienhaus über dk-ferien buchst, bekommst du Rabatte und andere Vergünstigungen bei verschiedenen Freizeitattraktionen. Darunter die folgenden:

Spartipps für den Dänemark-Urlaub – Seestern im Ozeanarium Hirtshals – Foto: dk-ferien
Seestern im Ozeanarium Hirtshals – Foto: dk-ferien

Wie hoch die Vergünstigung genau ist und was du vorlegen musst, um sie zu erhalten, erfährst du direkt bei dk-ferien.

Tipp 7: Günstig Postkarten verschicken

Wenn du das hohe, dänische Porto umgehen möchtest, kannst du Postkarten über den Dienst MyPostcard verschicken. Das Tolle daran: Du kannst deine eigenen Fotos als Motive für die Postkarten nutzen. Für alle, die ihr Ferienhaus über dk-ferien buchen, ist die erste Postkarte sogar gratis. Auch hier findest du nähere Infos auf der Seite der Ferienhausvermittlung.

One comment on “Die Top 7 – Spartipps für den Dänemark-Urlaub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.