Kopenhagen im Dezember

Weihnachtsmarkt Kopenhagen – Foto: Nicole Stroschein

Kopenhagen ist natürlich zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Im Dezember hat die dänische Hauptstadt aber noch einen ganz besonderen Zauber. Wir haben ein paar Impressionen und Tipps für euch zusammengestellt. Kommt einfach mit!

Shopping in Kopenhagen

Strøget, Kopenhagen
Shoppingbummel auf der Strøget

Natürlich sind die Innenstadt und das Rathaus auch in Kopenhagen festlich erleuchtet. Viele Touristen reisen zum Weihnachtsshopping an. Sie besuchen das edle Magasin Du Nord oder die vielen Geschäfte entlang der Strøget, die mit 2 Kilometern die längste Fußgängerzone Europas ist und vom Rathausplatz bis zum größten Platz in der Innenstadt, Kongens Nytorv führt. Bei schlechtem Wetter ist aber auch das Einkaufszentrum Fisketorvet einen Besuch wert.

Auf dem Weihnachtsmarkt

Natürlich gibt es auch in Kopenhagen eine ganze Reihe schöner Weihnachtsmärkte. Eine besondere Atmosphäre bietet zum Beispiel der H. C. Andersen Julemarked, benannt nach Dänemarks berühmtesten Schriftsteller, der Märchen wie „Des Kaisers neue Kleider“, „Das hässliche Entlein“ oder auch „Die Schneekönigin“ schuf.

Weihnachtsbaum auf dem H. C. Andersen Julemarked – Foto: Nicole Stroschein
Weihnachtsbaum auf dem H. C. Andersen Julemarked – Foto: Nicole Stroschein
H. C. Andersen Julemarked in Kopenhagen
H. C. Andersen Julemarked in Kopenhagen – Foto: Nicole Stroschein

Hier gibt es neben Glühwein, Kunsthandwerk und Leckereinauch regelmäßig die Möglichkeit, den Weihnachtsmann in seinem Häuschen zu treffen.

Triff den Weihnachtsmann in Kopenhagen – Foto: Nicole Stroschein
Triff den Weihnachtsmann in Kopenhagen – Foto: Nicole Stroschein
Der H. C. Andersen Julemarked in Kopenhagen – Foto: Nicole Stroschein
Der H. C. Andersen Julemarked in Kopenhagen – Foto: Nicole Stroschein

Besuch im Tivoli

Auch im Dezember ist das Tivoli unbedingt einen Besuch wert. Der Vergnügungspark ist festlich erleuchtet, oft gibt es am Abend ein wunderschönes Feuerwerk.

Beim Kauf der Tickets könnt ihr entweder nur den Eintritt zahlen oder ihr wählt direkt ein Ticket, bei dem alle Fahrten inbegriffen sind. Für alle, die Achterbahnen & Co. lieben, lohnt sich dieses Ticket in jedem Fall. Plant auf jeden Fall mindestens einen halben, eher einen ganzen Tag ein.

Der Park ist so märchenhaft angelegt, die Menschen entspannt – Das TIVOLI ist einfach ein magisches Erlebnis. Alle Infos gibt es auf der Website.

Das Tivoli in Kopenhagen – Foto: Nicole Stroschein
Das Tivoli in Kopenhagen – Foto: Nicole Stroschein
Das Tivoli in Kopenhagen – Foto: Nicole Stroschein
Magische Atmosphäre – Foto: Nicole Stroschein
Das Tivoli in Kopenhagen – Foto: Nicole Stroschein
Willkommen im Tivoli – Foto: Nicole Stroschein

Tagestrip in die Hauptstadt

Natürlich lohnt sich auch im Winter ein Spaziergang zum königlichen Schloss oder nach Nyhavn, dem kleinen Hafen mit seinen bunten Häuschen. Hier gibt es auch in der kalten Jahreszeit die Möglichkeit, draußen zu sitzen und einen Punsch zu trinken. Dänen sind hart im Nehmen 😉

Ob ihr in der Hauptstadt wohnen wollt, oder lieber ein Ferienhaus außerhalb mietet und dann einen Tagestrip in die Hauptstadt unternehmt, ist häufig eine Frage des Geldes und natürlich eurer eigenen Vorlieben. Unterkünfte in Kopenhagen selbst sind sehr teuer. Ein Domizil auf dem Land kann sich also durchaus lohnen.

Nyhavn, Kopenhagen – Foto: Nicole Stroschein
Nyhavn, Kopenhagen – Foto: Nicole Stroschein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.