Mit dem Elektroauto in Dänemark – Das musst du wissen

Immer mehr Menschen wechseln von klassischen Benzinern auf strombetriebene Fahrzeuge oder solche mit Hybrid-Antrieb. Wenn du mit dem Elektroauto nach Dänemark fahren möchtest, kannst du ganz unbesorgt sein. Du findest auch bei unseren skandinavischen Nachbarn die Möglichkeit, dein Fahrzeug zu laden. Alles, was du dazu wissen musst, erfährst du in diesem Beitrag.

Elektroautos sind auch in Dänemark beliebt

Der Verband der dänischen Automobilimporteure De Danske Bilimportører gab bekannt, dass der Anteil an neuzugelassenen Elektroautos in Dänemark im April 2022 bei 30 % lag. Bereits im Jahr 2021 wurden mehr E- und Hybrid-Fahrzeuge als Diesel zugelassen.

Alternativen zu fossilen Brennstoffen sind also auch bei unseren Nachbarn sehr beliebt. Klar, dass dementsprechend auch immer mehr Ladestationen entstehen.

Elektroauto an einer Ladestation in Dänemark – Foto: Roland Magnusson - stock.adobe.com
Elektroautos sind auch in Dänemark auf dem Vormarsch – Foto: Roland Magnusson – stock.adobe.com

Wo kann ich mein Elektroauto in Dänemark laden?

Du findest also auch in Dänemark viele Stationen zum Aufladen deines Fahrzeuges und es werden stetig mehr. Übersichten über die Ladestationen findest du z. B. bei:

Elektroauto an einer Ladestation in Kopenhagen – Foto: AdobeStock /. Elizaveta

Gibt es Ferienhäuser mit Ladestationen für Elektroautos?

Immer mehr Ferienhausbesitzer bieten die Möglichkeit, Elektroautos direkt am Haus zu laden. Bei dk-ferien kannst du Ferienhäuser mit einer Ladestation (oder einer in der Nähe) extra filtern.

Wichtig: Achte immer darauf, dein Fahrzeug nur so zu laden, wie es der Vermieter deines Hauses empfiehlt. Denn sonst kann es leicht zu Schäden kommen. Alle weiteren Informationen zum Laden von E-Fahrzeugen und was du dabei beachten solltest, findest du in unserem Reiseführer. Denn so steht deinem Urlaub mit dem Elektroauto in Dänemark nichts mehr im Weg!

Ferienhaus auf Rømø – Foto: Nicole Schmidt-Theinert
Ferienhaus auf Rømø – Foto: Nicole Schmidt-Theinert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.