Top 7 Festivals in Dänemark

Festival in Dänemark

Wer im Urlaub nicht nur gemütlich am Strand liegen, sondern etwas ganz besonderes erleben möchte, der hat die Möglichkeit, zu einem der zahlreichen Festivals in Dänemark zu gehen. Von Chill-Out bis Heavy Metal – unsere Top 7 Festivals in Dänemark lassen die Herzen von Musikliebhabern höher schlagen. Finden auch Sie Ihr nächstes Urlaubshighlight und machen Sie Ihren Dänemarkurlaub unvergesslich.

Open Air Festivals - ein Erlebnis in Dänemark

Open Air Festivals – ein Erlebnis in Dänemark – Foto: © astrosystem – Fotolia

Das Roskilde Open-Air-Festival

Seit 1971 strömen jedes Jahr begeisterte Musikfans nach Dänemark zum größten Open-Air-Festival Nordeuropas. Das Roskilde-Festival begeistert die Besucher mit internationalen und skandinavischen Größen der Musikbranche aus den Genres Rock, Pop und Elektronik. So traten in den vergangenen Jahren Bands wie die Rolling Stones, U2 oder Radiohead vor bis zu 100.000 Menschen auf. Ursprünglich dauerte das Festival nur vier Tage an, aber auf Grund des stetig wachsenden Andranges wurde es mittlerweile zu einem mehr als einwöchigen Event ausgeweitet.

Mit den Jahren stieg allerdings nicht nur die Beliebtheit, sondern auch der Eintrittspreis. Wurden früher nur ein paar Euro für den Eintritt verlangt, so muss man heute für ein Ticket über 200 Euro ausgeben. Doch wer sich für einen Besuch des Roskilde Open-Air-Festivals entscheidet, wird mit tollen Bands und einer großartigen Atmosphäre belohnt.

Das North Side-Festival

Jedes Jahr im Juni steht die dänische Universitätsstadt Aarhus für drei Tage Kopf. Über lange Zeit fehlte es der Stadt an einem Event, das junge Besucher aus der ganzen Welt anzieht. Im Jahr 2010 fand dann das North Side-Festival erstmals als ein eintägiges Event statt. Mittlerweile gehört die Veranstaltung zu den beliebtesten in Dänemark. Hier gibt es für Festivalliebhaber drei Tage lang Musik vom Feinsten.

Auf dem Festival treten nationale und internationale Musiker aus den Bereichen Rock und Pop auf. So spielten bereits Flogging Molly, Lana del Rey und Royal Blood in Aarhus. Wer ein Ticket kauft, kann sich zwischen einem ein- und einem drei-Tages Ticket entscheiden. Die Preise liegen hierbei zwischen 100 und 180 Euro.

Auf dem Weg zu den Konzerten

Auf dem Weg zu den Konzerten – Foto: © Halfpoint – Fotolia

Das Stella Polaris Festival

Wer zu elektronischen Klängen einen entspannten Tag verbringen möchte, der ist beim Stella Polaris Festival genau richtig. Die Veranstaltung fand mit rund 400 Besuchern das erste Mal 1997 statt. Heute gehört das Event zu den größten Elektro-Musik-Festivals Europas und zählt jedes Jahr bis zu 45.000 Besucher. Ab Anfang August tourt das Chill-Out-Festival durch verschiedene dänische Städte, unter anderem macht es auch Halt auf der Insel Sjælland in dem kleinen Ort Frederiksberg und der Hauptstadt Kopenhagen.

Viele Besucher des Festivals sind zwischen 20 und 30 Jahren alt, aber auch Familien können hier in entspannter Atmosphäre einen wunderbaren Tag erleben. Und ein besonderes Highlight des Stella Polaris Festivals: Der Eintritt ist frei!

Festival in Dänemark

Foto: © Anton Gvozdikov – Fotolia

Copenhell

Jedes Jahr im Juni verwandelt sich die Halbinsel Refshaleøen im Hafen von Kopenhagen für drei Tage in ein Paradies für Heavy Metal Fans. Seit 2010 treten hier die internationalen Größen der Szene auf drei Bühnen auf. Zu sehen waren hier schon unter anderem Rise Against, Iron Maiden und Marilyn Manson.

Der ehemalige Industriestandort Refshaleøen bietet die perfekte Location für ein Heavy Metal Festival. Dieser beherbergte für mehr als hundert Jahre die Werft Burmeister & Wain, in der über 8.000 Männer schwere Arbeit an großen Dieselmaschinen verrichteten. Die verlassenen Gebäude werden heute als Lagermöglichkeiten und als Standort für Flohmärkte genutzt.

Tinderbox Festival

In Odense, einer Großstadt auf der dänischen Insel Fünen, findet seit 2015 das Tinderbox Festival statt. Obwohl das Festival noch ganz neu ist, konnte der bunte Mix aus Rock, Pop und elektronischer Musik die Besucher begeistern. Zudem konnte das Festival namenhafte Acts wie Robbie Williams, Calvin Harris und die dänische Rockband D-A-D für sich gewinnen.

Der Tusindårsskoven bietet die perfekte Location für ein großes Festival mit 30.000 Besuchern und Musikliebhabern. Tickets für das Festival bekommt man für rund 180 Euro. Wer sich ein bisschen Luxus gönnen möchte, kann ein VIP Ticket für rund 300 Euro erwerben. Damit genießt man im VIP Bereich mehr Platz sowie kürzere Schlangen vor Essensständen und den Toiletten.

Tønder Festival

Folk-Fans kommen in Dänemark auf dem Tønder Festival auf ihre Kosten. Insgesamt werden über 30 Konzerte an verschiedenen Orten innerhalb der Location gegeben. Das Festival begrüßt internationale Größen sowie Neulinge der Branche, die sich bei dem Event einem großen Publikum präsentieren können.

Das Festival, welches auf eine 40-jährige Geschichte zurückblicken kann, hat seit 2012 einige Umstellungen durchlaufen. So wurde ein neues Ticketsystem eingeführt und das Herzstück der Location mit neuen Bühnen und Themenbereichen ausgestattet. Im Fokus steht trotzdem – wie vor vierzig Jahren – vor allem die handgemachte und authentische Musik.

Festival in Dänemark

Foto: © dk-ferien

Aalborg Opera Festival

Liebhaber der klassischen Musik und der Oper haben zahlreiche Möglichkeiten, diese in Dänemark zu erleben. Eine davon ist das Aalborg Opera Festival, welches jedes Jahr im Frühling zehn Tage lang stattfindet. Hier kann man Opernmusik in verschiedensten Formen entdecken, wie beispielsweise im Konzert, in Filmen oder in Workshops in der Innenstadt von Aalborg.

Das Ziel der Veranstaltungen besteht darin, den Besuchern des Festivals die Oper nahezubringen und die Liebe zu ihr zu teilen. Auch Familien sind gerne auf dem Festival gesehen, denn schon für die kleinsten Besucher gibt es eigene Opernvorstellungen.

2 comments on “Top 7 Festivals in Dänemark

  1. Elli H. on

    Mega gut! Wusste ja gar nicht, dass Dänemark so ein riesiges Festivalland ist. Plane gerade eine Urlaub dorthin und werde mir den dann definitiv so legen, dass ich auf eins gehen kann! danke für die Tipps 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.